Schmerz-Therapie Mnchen
Praxis fr Ausleitungs- und Regenerationsverfahren

Baunscheidt-Verfahren

Das Baunscheidt-Verfahren ist ein äußeres Ableitungsverfahren. Hier wird nach Auftragen eines speziellen Öls mit einem so genannten Lebenswecker die Haut oberflächlich leicht eingeritzt. Dies kann an Reflexzonen geschehen, um Einfluss auf zugehörige Organe und Gewebe zu haben oder auch lokal. Indikationen hierfür sind z.B. Arthrose, Verspannungen, Impingment-Syndrom, Sehnenscheidenentzündung, Muskelbeschwerden und noch viele mehr. In der Folge kommt es zur Durchblutungssteigerung, Schmerzdämpfung und verbesserten Stoffwechselreaktion der betroffenen Körperbereiche.

 

« zurück |