Schmerz-Therapie Mnchen
Praxis fr Ausleitungs- und Regenerationsverfahren

Neuraltherapie


Die Neuraltherapie gehört auch zu den (modernen) Regulations- und Schmerztherapien. Hier wird jedoch Lokalanästhetika zur Erzielung ihrer Heilwirkung verwendet. Diese werden durch Hautinfiltrationen (Quaddeln) im entsprechenden Körpersegment durchgeführt. Bei der Erkrankung von Organen gibt es gleichzeitig in bestimmten Haut- bzw. Unterhautregionen Veränderungen. Dies deutet darauf hin, dass es eine Wechselwirkung zwischen erkrankten Organen und der Körperoberfläche gibt. So wirken die gesetzten Injektionen reflektorisch auf das zugehörige Organ. Außerdem können sogenannte Störfelder beseitigt oder zumindest abgeschwächt werden. Dies sind z.B. Narben, aber auch die Mandeln, Nebenhöhlen und der Zahn-Kiefer-Bereich. Störfelder wirken sich negativ auf die Regulationsfähigkeit des Organismus aus und können an anderen Stellen im Körper zu Beschwerden führen. Durch Beseitigung der Störfelder kann der Organismus wieder in seine Selbstregulation finden.
 

« zurück |