Schmerz-Therapie Mnchen
Praxis fr Ausleitungs- und Regenerationsverfahren

Säure-Basen-Regulation

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist eine der Grundvoraussetzungen für gesundes Leben. Der Körper hält den Blut-pH-Wert ständig im leicht basischen Bereich bei ca. 7,4. Nur minimale Abweichungen sind möglich. Kommt es zu einer dauerhaft erhöhten Säurelast durch Ernährung, Gifte, abgelagerte Schlacken und kann der Körper diese nicht ausscheiden, werden sie vor allem im Bindegewebe und den Gelenken abgelagert. Dies kann zu Erkrankungen wie Gicht, Rheuma, sonstige unklare Schmerzen, Bluthochdruck und Müdigkeit, aber auch zu vielen chronisch entzündlichen und schwerwiegenderen Erkrankungen führen.

Die Säure-Basen-Regulation ist oft ein wichtiger Bestandteil von Schmerztherapien sowie vieler anderer Behandlungen, denn Ablagerungen können latent schwelende Entzündungsherde erzeugen, wodurch sich wiederum die Säurebelastung erhöht und der Entzündungs-Schmerz-Kreislauf aufrechterhalten wird. Auf Dauer schädigt dies wichtige Gewebe, Organe, Nerven und den Stoffwechsel der Zelle, der in seiner Funktion beeinträchtigt wird.

 

« zurück |